Haftungsbeschränkungen in der Turnierausschreibung

„Allgemeiner Bestimmungen” der Turnierausschreibung unterliegen nach einem aktuellem Urteil des Bundesgerichtshofs insoweit der Inhaltskontrolle für Allgemeine Geschäftsbedingungen nach Maßgabe der § 305 ff BGB, wie sie die Haftung des Turnierveranstalters regeln. Zwar stellen allgemeine Bestimmungen, die der Verwender bei eigenen einseitigen Rechtsgeschäften — wie hier bei einem als Preisausschreiben (Auslobung) zu bewertendem

Weiterlesen

Das Reitturnier — Fehler beim Parcouraufbau

Der Veranstalter eines Reit- und Springturniers haftet für die infolge der Verwendung ungeeigneter Fangständer eingetretene Verletzung eines Reitpferdes, wie jetzt der Bundesgerichthof entschied. Die Veranstaltung des Reit- und Springturniers ist wie auch andere sportliche Wettkämpfe, bei denen Preise verliehen werden, als Preisausschreiben — einen Unterfall der Auslobung — einzuordnen (§§ 661, 657 BGB)1. Und

Weiterlesen