So gründen Sie einen eigenen Casino-Verein: Gemeinsam dem Nervenkitzel frönen

Der Besuch in einem Casino ist zwar alleine auch aufregend, aber gemeinsam macht das Glücksspiel doch noch mehr Spaß. Wer selbst einen eigenen Casino-Verein gründen möchte, sollte auf diese Tipps achten.

So gründen Sie einen eigenen Casino-Verein: Gemeinsam dem Nervenkitzel frönen

In einem Verein schließen sich möglichst viele Casino-Freunde zusammen, die gerne beim Blackjack, Poker oder am Spielautomaten ihr Glück versuchen. Je nach Spiel können sich auch Untergruppen bilden – zum Beispiel eine eigene Pokergruppe. In Deutschland gibt es bereits über 600.000 Vereine. Jeder hat das Recht selbst einen Verein ins Leben zu rufen.

Die Voraussetzungen zur Gründung eines Vereins

Natürlich unterliegt die Gründung eines Vereins gewissen Kriterien. Ein nicht eingetragener Verein besteht zum Beispiel aus mindestens zwei Gründungsmitgliedern. Wer also mit dem besten Poker-Freund einen Casino-Verein gründen möchte, hat den ersten Schritt getan. Neue Mitglieder können zum Beispiel durch Einladungen oder Empfehlungen gewonnen werden. Wer sich die Welt des Glücksspiels erstmal erschließen möchte, kann ein Casino ohne Anmeldung trustly besuchen. Bei Online-Casinos ohne Anmeldung lassen sich Spiele zunächst testen, ohne Daten angeben zu müssen. Hinter diesem Angebot steht Pay N Play Casino mit dem Anbieter Trustly. Steigen Begeisterung und erste Gewinne, sind neue Vereinsmitglieder schnell gewonnen. Zudem können Gruppen auch zusammen ein Online-Casino besuchen und zum Beispiel gegeneinander spielen oder sich gemeinsam an einen virtuellen Live-Roulettetisch setzen. Als Event des Vereins empfehlen sich eigene Casino-Abende in einem Vereinsheim oder der Besuch in der nächsten Spielhalle.

Jeder Verein braucht einen Namen

Klar ist: Das Kind braucht einen Namen. Ein Verein ist immer benannt. Per Abstimmung oder in einem Brainstorming findet sich rasch ein gemeinsamer Vereinsname. Wie man brainstormt, erfahren Sie hier.

Darauf sollten neue Vereine beim Namen achten:

  • keine Markenrechte verletzen
  • Name darf nicht in die Irre führen
  • es muss klar erkennbar sein, worum es bei dem Verein geht, zum Beispiel Casino-Verein 04
  • Zum Schutz sollte der Name als Wortmarke eingetragen werden
  • Erstellung einer Vereinssatzung
  • Vorstand wählen

Vorstand oder Präsidium? Hier gibt es Anleitung.

Verein gründen: Diese Rechtsformen gibt es

Jeder Verein trägt eine Rechtsform, die durch das Bürgerliche Gesetzbuch geregelt sind. Grob gesagt unterscheidet man zwischen eingetragenen und nicht eingetragenen Vereinen. Ein eingetragener Verein trägt das Kürzel e.V.

Bitte beachten Sie, dass ein eingetragener Verein mindestens sieben Mitglieder braucht. Wenn Sie den Casino-Verein lediglich mit drei oder vier weiteren Spielfreunden gründen möchten, muss der Verein nicht eingetragen werden. Das bedeutet auch, dass der Casino-Verein nicht rechtsfähig ist.

Als Gruppe größere Chancen im Online-Casino

Als Verein gemeinsam den Jackpot knacken – das sollte das Ziel der Spielgemeinschaft sein. Das geht auch im Online-Casino. In jedem virtuellen Casino stehen zahlreiche Boni, Freispiele und andere Rabatte zur Verfügung. Hier kann sich also jedes Mitglied einmal ausprobieren – zusammen findet man dann das ideale Casino. Von verschiedenen Accounts aus können sich die Vereinsmitglieder aufteilen. Doch auch das gemeinsame virtuelle Sitzen an einem Roulette-Tisch ist möglich. Je mehr Spieler des Vereins dabei sind umso höher sind die Gewinnchancen.

Für den Fall des Gewinns sollte es im Verein auch Regeln geben. Über einen Topf, in dem jeder regelmäßig einzahlt, wird die Einzahlung geleistet. Die Ausschüttung sollte dann auch gemeinschaftlich geteilt werden.

Bildnachweis: