Vereine und die gesetzliche Unfallversicherung

Ver­ei­ne und die gesetz­li­che Unfallversicherung

Fast jeder kennt sie aus dem Arbeits­le­ben – die Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten. Eini­ge Weni­ge hat­ten viel­leicht auch bereits ein­mal Kon­takt mit der Berufs­ge­nos­sen­schaft etwa wegen eines Unfalls beim Bau oder Umbau des Ver­eins­hei­mes. Jedes Ver­eins­mit­glied ist im Rah­men sei­ner Mit­glied­schaft im Ver­ein ver­pflich­tet, gewis­se ver­eins­üb­li­che Arbeits­leis­tun­gen zu erbrin­gen. Geht der Ein­satz eines

Lesen
Der Verein haftet für seine Mitglieder

Der Ver­ein haf­tet für sei­ne Mitglieder

Wann haf­tet ein Ver­ein, wann haf­tet ein Ver­eins­mit­glied für einen Scha­den, der einem Drit­ten anläss­lich einer Ver­eins­ver­an­stal­tung ent­stan­den ist? Zu die­ser immer wie­der wich­ti­gen Fra­ge hat der Bun­des­ge­richts­hof im Dezem­ber in einem Grund­satz­ur­teil Stel­lung genom­men. Der Anlass für die­ses Urteil des Bun­des­ge­richts­hofs war ein Sach­ver­halt, wie er immer wie­der vorkommt:

Lesen
Der Verein und sein "Grundgesetz"

Der Ver­ein und sein „Grund­ge­setz“

Recht­li­che Grund­la­ge jedes Ver­eins­le­bens ist die jewei­li­ge Ver­eins­sat­zung, die in vie­len Fäl­len neben die gesetz­li­chen Bestim­mun­gen des Bür­ger­li­chen Gesetz­bu­ches (BGB) tritt und die­se gesetz­li­chen Rege­lun­gen oft­mals auch durch abwei­chen­de Bestim­mun­gen erset­zen kann. Die Ver­eins­sat­zung ist damit die Ver­fas­sung des Ver­eins. Wel­che Rege­lun­gen gehö­ren in eine Sat­zung? Die Ant­wort hier­auf gibt

Lesen
Vertrauensschutz für geprüfte Satzungen

Ver­trau­ens­schutz für geprüf­te Satzungen

Ein Ver­ein wird vom Finanz­amt regel­mä­ßig nur dann als steu­er­be­güns­tigt aner­kannt, wenn bereits in ihrer Sat­zung fest­ge­legt ist, wel­che steu­er­be­güns­tig­ten Zwe­cke sie ver­folgt, dass dies selbst­los, aus­schließ­lich und unmit­tel­bar geschieht und auf wel­che Art die­se als gemein­nüt­zig aner­kann­ten Zwe­cke ver­wirk­licht wer­den. In letz­ter Zeit hat­ten nun eine Rei­he von Vereinen

Lesen
Der Verein haftet für seine Vorstände

Der Ver­ein haf­tet für sei­ne Vorstände

Es gibt wohl kaum einen Ver­ein, bei dem sich nicht irgend­wann mal die Fra­ge stellt, ob der Ver­ein für den einem Drit­ten ent­stan­de­nen Scha­den haf­ten muss. Inhalts­über­sichtVer­trag­li­che Haftung:Haf­tung für das Han­deln von Vereinsorganen:Haf­tung bei Ver­let­zung von Verkehrssicherungspflichten:Die Haft­pflicht­ver­si­che­rung: Ver­trag­li­che Haf­tung:[↑] Unpro­ble­ma­tisch ist zunächst die Fra­ge einer Haf­tung des Ver­eins aus geschlossenen

Lesen
Eine Spende bitte - und das Finanzamt spendet mit

Eine Spen­de bit­te – und das Finanz­amt spen­det mit

Zur Finan­zie­rung unse­rer Tätig­kei­ten sind wir in den Ver­ei­nen regel­mä­ßig auf die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung durch Mit­glie­der und Spen­der ange­wie­sen. Grund genug, dass wir uns zum Abschluss die­ser Arti­kel­se­rie zum Steu­er­recht für Ver­ei­ne mit der steu­er­li­chen Sei­te von Spen­den und Mit­glieds­bei­trä­gen befas­sen. Also mit der Fra­ge, ob die Spen­de oder der

Lesen
Wenn bei den Einnahmen die Umsatzsteuer fehlt

Wenn bei den Ein­nah­men die Umsatz­steu­er fehlt

Umsatz­steu­er bei Ver­ei­nen? Ist das nicht eher eine Steu­er, die von Unter­neh­men zu zah­len ist? Stimmt schon, aber steu­er­lich gese­hen kann auch ein Ver­ein Unter­neh­mer sein. Dies ist etwa immer dann der Fall, wenn der Ver­ein ent­gelt­li­che Lie­fe­run­gen, wie etwa den Ver­kauf von Ver­eins­ab­zei­chen, oder sons­ti­ge ent­gelt­li­che Leis­tun­gen wie Startgebühren

Lesen
Der Verein und die Körperschaftsteuer

Der Ver­ein und die Körperschaftsteuer

Die gute Nach­richt vor­ne­weg: Steu­er­be­güns­tig­te Ver­ei­ne sind grund­sätz­lich von der Kör­per­schaft­steu­er befreit. Aber: Die Befrei­ung gilt nicht für einen vom Ver­ein unter­hal­te­nen wirt­schaft­li­chen Geschäfts­be­trieb. Soweit ein sol­cher steu­er­pflich­ti­ger wirt­schaft­li­cher Geschäfts­be­trieb unter­hal­ten wird, ist der steu­er­be­güns­tig­te Ver­ein par­ti­ell steu­er­pflich­tig. Mit die­ser Besteue­rung der wirt­schaft­li­chen Tätig­kei­ten der gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­ne soll ver­mie­den werden,

Lesen
Die Vereinstätigkeit - steuerlich gesehen

Die Ver­eins­tä­tig­keit – steu­er­lich gesehen

Steu­er­lich gese­hen ist Ver­eins­tä­tig­keit nicht gleich Ver­eins­tä­tig­keit. Viel­mehr müs­sen bei einem gemein­nüt­zi­gen Ver­ein vier ver­schie­de­ne Tätig­keits­be­rei­che unter­schie­den wer­den: Zunächst muss die Tätig­keit eines gemein­nüt­zi­gen Ver­eins auf die Erfül­lung sei­nes steu­er­be­güns­tig­ten Zwecks aus­ge­rich­tet sein. Dies ist ins­be­son­de­re im ideel­len Bereich der Fall. Dem Errei­chen die­ses Ziels die­nen sodann die Ver­mö­gens­ver­wal­tung und

Lesen
Die steuerliche Gemeinnützigkeit

Die steu­er­li­che Gemeinnützigkeit

Ver­ei­ne kön­nen vom Finanz­amt als gemein­nüt­zig aner­kannt wer­den. Vor­aus­set­zung hier­für ist, dass sie sowohl nach ihrer Sat­zung wie auch nach ihrer tat­säch­li­chen Geschäfts­füh­rung aus­schließ­lich, unmit­tel­bar und selbst­los gemein­nüt­zi­ge, mild­tä­ti­ge oder kirch­li­che Zwe­cke för­dern. Mit die­ser Aner­ken­nung als steu­er­be­güns­tig­te Kör­per­schaft sind bei allen wich­ti­gen Steu­er­ar­ten Steu­er­ver­güns­ti­gun­gen ver­bun­den, so etwa eine zumindest

Lesen
Von der Gefährlichkeit des Sparens

Von der Gefähr­lich­keit des Sparens

Ein belieb­ter Prü­fungs­punkt der Finanz­äm­ter bei gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­nen betrifft die Fra­ge der zeit­na­hen Mit­tel­ver­wen­dung. Es ist ein tra­gen­der Grund­satz des steu­er­li­chen Gemein­nüt­zig­keits­rechts, dass die von einer steu­er­be­güns­tig­ten Kör­per­schaft ver­ein­nahm­ten Mit­tel lau­fend zeit­nah für die sat­zungs­mä­ßi­gen Zwe­cke ver­wen­det wer­den sol­len. Sie sol­len eben nicht ange­spart wer­den, nur um dann mit ihren

Lesen
Die Aufsichtspflicht des Jugendleiters

Die Auf­sichts­pflicht des Jugendleiters

Die Jugend­ar­beit ist in vie­len Ver­ei­nen ein fes­ter Bestand­teil des Ver­eins­le­bens. Grund genug, ein­mal die recht­li­che Sei­te der Jugend­ar­beit genau­er zu betrach­ten. Die recht­li­che Situa­ti­on ist dabei sehr kom­plex, geht es hier doch ins­be­son­de­re auch um Auf­sichts­pflicht und Jugend­schutz. Dem ver­ant­wort­li­chen Jugend­grup­pen­lei­ter obliegt eine weit rei­chen­de Auf­sichts­pflicht. Er hat dafür

Lesen
Das Feuerwerk zum Vereinsfest

Das Feu­er­werk zum Vereinsfest

Nach­dem der Legen­de nach der Mönch Bert­hold Schwarz das Schieß­pul­ver erfun­den hat­te, gelang­te die Kunst des Feu­er­wer­kens von Ita­li­en aus­ge­hend schnell auch zu uns und es setz­te ein Wett­ei­fern um das präch­tigs­te Feu­er­werk, um das präch­tigs­te Far­ben­spek­ta­kel ein.Auch heu­te noch ist ein Feu­er­werk stets ein Höhe­punkt für vie­le Fest­lich­kei­ten, warum

Lesen
Die Vereinsmitgliedschaft

Die Ver­eins­mit­glied­schaft

In Deutsch­land ist, so sagt die Sta­tis­tik, jeder drit­te Ein­woh­ner Mit­glied in einem Ver­ein. Aber was bedeu­tet die Mit­glied­schaft in einem Ver­ein – recht­lich gese­hen? Wie wird man Mit­glied z.B. einer Schüt­zen­bru­der­schaft und wann endet die Mit­glied­schaft? Und wel­che Rech­te und Pflich­ten sind mit der Mit­glied­schaft ver­bun­den? Ins­ge­samt eine Rei­he von Fra­gen, auf die hier eine kur­ze Ant­wort gege­ben wer­den soll.

Lesen